Start
Trennpunkt
trennlinie
Yogaunterricht
Trennpunkt
Yogastudios
Trennpunkt
trennlinie
Yoga allgemein
Trennpunkt
Yogatechniken
Trennpunkt
Lebensweise
Trennpunkt
Literatur
Trennpunkt
trennlinie
Kontakt/
Impressum

Trennpunkt
Datenschutz
Trennpunkt
trennlinie
Links

Allgemeine Informationen zum Yoga

Yoga entstand vor über 5000 Jahren in Indien und gilt als älteste Lehre vom Leben. Im Sanskrit, der klassischen Sprache Indiens, bedeutet das Wort Yoga soviel wie “Einheit”, abgeleitet aus dem Wort Yuj für “sich vereinen” oder “sich verbinden”. Nach der Yoga-Lehre wird das Gleichgewicht von Körper, Seele und Geist hergestellt und damit der Mensch in Einklang mit sich und seiner Umwelt geführt.

Was heißt das für das heutige Leben?

Dazu ein paar Aussagen:

Yoga lockert Muskeln, baut sie auf, der Geist entspannt, Energie und Ausgeglichenheit für den Tag sind die Wirkung.

Größere Ausdauer, Flexibilität und Stärke sowohl in körperlicher als auch gerade in geistiger Hinsicht.

In der Hektik des Berufsalltags bei sich bleiben können.

Abstand vom Strudel der äußeren Hektik bewahren können, sei diese von Beruf, Familie oder anderem verursacht.

Erkenntnis über sich selbst. Wo fühle ich mich wohl, wo bin ich authentisch. Wie bringe ich mich in meine Umwelt ein, ohne mich dabei aufzugeben, bei mir zu bleiben. Yoga lernt eigene Grenzen zu erkennen, eigene Möglichkeiten. Potential auszubauen. Wo sind meine Stärken, wo meine Schwächen.

Mit Yoga sich selbst kennenlernen. Dazu bedarf es regelmäßigen Übens und Freude an der Praxis. Yoga mache ich nicht um ein Ziel, wie z.B. Abnehmen zu erreichen, das mag ein Einstieg sein. Yoga gibt mir den Schlüssel, zu mir selbst aufschließen kann nur ich alleine, indem ich mich wahrnehme und annehme. Dann ergibt sich die Veränderung, die ich bei mir erwünsche (z.B. weniger Gewicht, Gelassenheit in bestimmten Situationen, etc.) wie von selbst.

Nicht etwas anders sein wollen als ich bin, sondern ja zu mir selbst sagen. Das ist ein wunderbarer Start in ein authentisches Leben, bei dem ich mich entscheiden kann nicht zu „müssen“ sondern zu „wollen“

Trennlinie

Das Glück besteht darin, zu leben wie alle Welt und doch zu sein wie kein anderer.

Simone de Beauvoir, frz. Schriftstellerin u. Theoretikerin d. neuen Frauenbewegung,
1908 - 1986

Buddhakopf vor goldenem Teller
Sonnenstrahlen Gruppe